Biplace-Ausbildung

Geteilter Spass ist doppelter Spass


Eine abgeschlossene Biplace-1-Ausbildung berechtigt zum aufsichtslosen Fliegen am Doppelsitzerschirm mit einem anderen brevetierten Piloten (oder einem Flugschüler unter Fluglehreraufsicht), während man mit der Biplace-3-Ausbildung kommerzielle Flüge mit "Fussgängern" absolvieren darf. Den Status "Biplace-2" (private Flüge mit "Fussgängern") kann man nicht erlernen. Zu diesem wird man zurückgestuft, wenn man nach drei Jahren im Status 3 weniger als 50 Flüge (mind. 10 pro Jahr) absolviert hat.

 

Biplace-1-Ausbildung

 

NEU AB 1.7.19:

 

Kursbeginn:

ganzjährig, individuell

 

Kosten:

CHF 590.- (Biplaceschulung, unbeschränkte Anzahl Flüge, mind. 20)
gültig 12 Monate
Beim Kauf einer Biplace-Ausrüstung (Biplacegleitschirm, -notschirm und mind. 1 Gurtzeug) entfällt die Ausbildungsgebühr für die Biplaceschulung!

inkl. Materialmiete am Übungshang und während dem Einweisungsflug

 

Programm / Details:

Nach ca. einem halben Tag am Übungshang, wo Starts und Landungen trainiert werden, erfolgt ein Einweisungsflug mit dem Fluglehrer. Anschliessend müssen mindestens 20 Flüge unter Aufsicht gemacht werden, bevor die Biplace-1-Prüfung absolviert werden kann.

Voraussetzung (bei Ausbildungsbeginn):
- mind. 2 Jahre im Besitz des Pilotenbrevets
- 200 Flüge seit Brevet
- nicht mehr als 3 Jahre zurückliegendes SIKU

- XC-Flug von mind, 50km im XContest

- bestandene Solo-Prüfung (siehe unten)
- an der Prüfung: Passagier ohne Biplace-Ausweis

Diese Kurse finden analog der Übungshang- und Höhenflugschulung gemäss Jahresprogramm statt.

 

Optional: Vorbereitung Soloprüfung:
Pauschal: CHF 200.- (unbeschränkte Anzahl Flüge, gültig 12 Monate)
oder einzeln: CHF 20.-/Flug

Umfassendes Training als Vorbereitung auf die anspruchsvolle Solo-Prüfung mit 7 Flugaufgaben:
- Flug 1: Doppelkreis 15s; Landung 15m-Kreis
- Flug 2: Acht 20s, Landung 15m-Kreis
- Flug 3: Klapper 45° mit 2x 180°-Drehung links, Landung an den hinteren Gurten im 50m-Kreis
- Flug 4: Hanglandung im 30m-Kreis

- Flug 5: Touch&Go im 30m-Kreis
- Flug 6: Rückwärtsstart
- Flug 7: Slalomlauf

Da einer unserer Fluglehrer auch meistens die Doppelsitzer-3-Prüfungen abnimmt, ist eine optimale Vorbereitung möglich! 


Biplace-3-Ausbildung

 

NEU AB 1.7.19:

 

Kursbeginn:

ganzjährig, individuell

 

Kosten:

Pauschal: CHF 390.- (unbeschränkte Anzahl Flüge, gültig 12 Monate)
oder einzeln: CHF 20.- pro Flug

 

 

 

 

 

 

Programm / Details:

Für die Biplace-3-Prüfung müssen mindestens 30 Doppelsitzerflüge unter der direkten Aufsicht eines Fluglehrers stattfinden. Diese Flüge werden mit Funk begleitet durchgeführt und analysiert.  
Voraussetzung (bei Prüfungsanmeldung)
- für die Theorieprüfung:
  - 20jährig
  - Biplace-1-Brevet
- für die Doppelsitzerprüfung: 
  - bestandene Theorieprüfung Doppelsitzer 3

  - obige Ausbildung

  - an der Prüfung: Passagier ohne Biplace-Ausweis oder Schüler mit Einverständnis des Fluglehrers)

Diese Kurse finden analog der Höhenflugschulung gemäss Jahresprogramm statt.